24. Februar 2010

Arbeitsplatten Horror!!!!!

Hallo Mädels,ich krieg hier die Ober Kriese mit meinen Arbeitsplatten!!
Wir haben sie vor Wochen bestellt und seit 4 Wochen liegen sie da wo sie hin sollten!

Ich mußte die 2 Arbeitsplatten 3 mal lackieren und schleifen!!!

Soooo und dann...
...dann sahen sie echt gut aus!!!!
Aber nach 2 Wochen der absolute Albtraum!!!


....Horror....

....es sah erst alles sooo gut aus....

....Sooo,nun habe ich nach dem ich die blöden Platten 3 mal geschliffen und lackiert hatte,sie beide wieder abgeschliffen..............und mit neuem ÖL gestrichen!!
Heute das erste mal!!!! Und ich werde das noch 2 Mal die nächsten Tage machen müssen!!!!
Ich könnte verrückt werden!!!
Bussi an alle
Kiki

Kommentare:

  1. Hallo liebe Kiki,
    oh nein, so ein Mist!!!
    Ich hoffe, diesmal hauts hin und du wirds noch glücklich mit deinen Arbeitsplatte. Denn deine Küche sieht sooo schön aus!!
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Och Mann du arme:-(
    Das geht ja gar nicht.
    Ich wünsch dir viel Glück,das es diesmal hält.
    Lg und reg dich nicht so auf,
    knuddel Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Kiki, viel Energie bei dem "Scheiss". Ich glaube ich hätte da auch die Kriese. Vor allem sehen die Platten nicht gerade günstig aus. Gabs die denn nicht auch in vor behandelter Version? Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück beim zweiten Anlauf.

    Ganz liebe Grüsse

    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kiki,
    immer mit der Ruhe...wie heißt es so schön...
    In der Ruhe liegt die Kraft...ja ich weiß, ich hab leicht reden, aber wenn das bei mir so wär, würde ich mich auch ärgern....hoffen wir mal, dass das Öl jetzt besser ist...LG Christel

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kiki,

    das kenn ich zu gut. Du mußt die ersten 2 Wochen jeden Tag ölen, ölen, ölen, bis sich die Platte vollgesogen hat. Dann ist sie sozusagen imprägniert und Du mußt nur noch ca. 1 mal im Monat nachölen. Uff. Der Vorteil ist, wenn Flecken, dann abschleifen, wieder ölen und wie neu. Ich habe meine Küchenarbeitsplatten jetzt 5 Jahre und bin zeitweise genervt, aber ich sag mir immer, ich wollte es ja rustikal, so. Und irgendwie sind immer Schrammen drin, so wie im Leben. Nicht verzweifeln, Deine Küche sieht soooo schön aus.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  6. Oje, Du Arme, das ist natürlich echt frustrierend. Ich wünsche Dir starke Nerven.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  7. Ach Kikilein... Du Arme... Da könnte man manchmal schon verrückt werden. Sowas kenn ich. Wünsche Dir ganz ganz viel bayerische Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  8. Ach Kiki,
    sei nicht traurig. Ich finde, eine Naturplatte kann auch ruhig nach Natur aussehen. Ich find das gar nicht schlimm. Je älter sie wird, desto dunkler wird sie ja auch. Dann sieht man die einzelnen Stellen doch gar nicht mehr so. Meine Freundin hat auch eine Naturplatte und hat rein gar nichts daran gemacht. Ich liebe diese Arbeitsplatte gnau so, wie sie nach all den Jahren nun aussieht.

    Grüßle Emma

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kiki,,ja das ist Vollholz da bleiben Ränder ..Sehr Ärgerlich ..Ich hatte mal so einen Tisch gebaut .Ich sage dir ich habe ihn mit Bootslack lackiert ..Ich bin auch damals verzweifelt ..Aber dann war es gut .Sieht echt gut aus und die Arbeit hat sich gelohnt ..So wird dir nie Langweilig ..l.g.Marion

    AntwortenLöschen
  10. Hey Kiki, du tust mir echt leid. ich würde auch die Krise bekommen. Aber manchmal will "gut Dinge Weile" haben. Ich drücke dir ganz doll die Daumen, daß jetzt alles gut wird.
    GLG Karen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kiki,
    das tut mir sehr leid für dich !!
    Deine Küche ist aber trotzdem ein Traum!!!
    Du bekommst das noch hin,das weis ich :-)))
    Allerliebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Oh Kiki, genau solche Arbeits-Platten zu haben ist mein Treum!!!!!

    Aber wenn ich nun so lese wie es dir damit ergeht... uh da wird mir Angst und bange...
    Oh ich hoffe so sehr, dass sie bald für immer so schön bleiben wie frisch lackiert / geölt.... und dann musst du uns unbedingt das Geheimnis mitteilen was man tun soll (welchen Lack, welches Öl etc...)
    Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  13. Oh je... Das tut mir echt leid ! Da wäre ich auch mit den Nerven am Ende gewesen...

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kiki
    Nicht lackieren sondern von Anfang an ölen wäre die Lösung gewesen. Dein Lack ist vermutlich nicht für eine strapazierfähige Oberfläche gedacht gewesen. Aber es sieht toll aus. Ich hätte auch gerne eine gehabt, aber zum dunklen Holzboden fand ich Holz auf der Arbeitsfläche nicht ganz passend. Aber wenn ich nun deine Küche sehe...*hmmm* sehr schön!

    AntwortenLöschen
  15. Schleifen! Mit ganz feinem Schleifpapier.

    Wir hatten das Problem auch (weiße Küche mit Buchenstabplatte) - Freunde von uns nicht. Deren Arbeitsplatte sah nach Jahren absolut top aus. Das ganze feine Schleifpapier setzt die Poren in den tieferen Schichten wohl zu und verkleinert die Öffnung der oberen Poren. So bleibt das Öl wo es soll - habe ich mir erklären lassen .... Es hat geklappt!

    Ich habe unseren Holztisch dann auch so behandelt. Geschliffen. Geölt. Ganz, ganz fein geschliffen und nochmal geölt. Voll schön geworden. Ich empfehle Dir Öle von OSMO. Verwenden wir in der Familie und im Freundeskrei mittlerweile alle - auch super für Gartenmöbel. So, ich hoffe Du bist bald durch mit der Arbeit!
    Auf jeden Fall sieht Deine Küche schön aus!!!

    Liebe Grüße

    Germaine

    AntwortenLöschen