12. April 2010

Ich brauche mal einen Garten Tip !!!

Hallo ............heute ist ein schöner Tag:-))

 Ich habe heute Morgen mein kleines liebes Auto durch den Tüv gekriegt....einfach so:-)) Ich freue mich total:-)
Ich habe das Auto ja erst im Januar aus der Nachbarschaft gekauft (für 150 Euro) und irgendwie sah es gar nicht so aus als wenn das heute klappen würde!! Aber siehe da....Mama ist selbst hin gefahren und es hat geklappt:-) Ich mag mein kleines Auto!!!
***
Nach dem Erfolgserlebniss bin ich erst mal in den Garten gegangen und hab ein bisschen rumgewurschtelt;-)

*

Die weiße Leiste war mal ein Teil von einem Lattenrost:-)

*

*

*


Soooo,und nun hab ich noch eine dringende Garten Frage an euch!!!!
Ich habe so eine komische Terasse,und weiß nicht was ich damit machen soll:-((
Vielleicht habt Ihr ja Ideen......

*

*

Ich hätte da gerne eine Sitzecke...aber wie man sieht springt da jeder runter der in den Garten möchte!!
Über Tips würde ich mich sehr freuen:-))
Lieben Gruß
Eure
     Kiki

Kommentare:

  1. Huhu liebe Kiki,

    erst mal dickes Danke für das Schütten Angebot, aber ich hab selbst 4 Stück und brauche nur einen Bubikopf ;-)
    Nachdem Du mich so schön inspiriert hast, möchte ich Dir auch eine kleine Anregung zu Deiner Terrasse geben.

    Also mich deucht schon mal, dass sie zu schmal ist. So wie ich aus Deinem Kräuterbeet Post gesehen habe, hast Du wohl einen großen Garten zur Verfügung, so dass Platz kein Problem sein dürfte. Wenn Du Dich also mit einer Verbreiterung anfreunden kannst, dann würd ich eben die Terrasse ein wenig in die Länge ziehen (entlang der Hauswand) und auch nach vorne hin vertiefen.

    Um weniger Arbeit zu produieren, würde ich die Platten so lassen und als Unterkonstruktion für die neue Terrasse nehmen. Würde Dir eine Holzterrasse gefallen ? Es gibt ganz günstige Holzfliessen, die man auch wie Laminat im Klicksystem verlegen kann. Du könntest solche Holzfliesen also einfach auf die Platten legen. Vorausgesetzt, die Höhe zur Terrassentüre passt dann noch.

    Oder aber Du baust mit ähnlichem Material eimpfach an, nach vorne und zur Seite. Dann würde ich mir den Weg vonna Tür zum Garten freihalten, damit man rein und raus kann und das Sitzeck links davon hinstellen (wenn man vom Garten aus zur Tür guckt)

    An die Wand würde ich einen Tisch stellen, quasi ein Sideboard mit schöner Deko, wovon im Kikischen Haushalt sicher reichlich vorhanden ist....und auch eben als Anrichte bei Draußen-Essen-Sessions hernehmen.

    Davor dann eine Bank, die ist ja auch schon da, dann der Tisch und Stühle drumherum.

    Um es dann noch gemütlicher zu machen, würde ich dicke Kübel nebst Pflunzen hindrappieren. Übrigens hab ich mir letztes Jahr ganz günstige Buchskugeln gekauft, die diesen harten Winter tatsächlich draußen in Kunststofftöpfen überlebt haben. Buchs sieht auch sehr schön aus und ist dann eben mobil.

    Und bei Obi gübts zur Zeit einen guten und günstigen Ampelschirm, der dann für Gemütlichkeit sorgt, ich hab auch so einen und der kostet unter 50 Euro.

    Reicht das vorerst als Idee ???

    Herzige Grüße sendet
    Eve

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kiki,
    das sieht ja sehr einladend aus!
    Um das Runterspringen von der Terrasse zu vermeiden und eine gemütliche Sitzecke einzurichten, würde ich die Terrasse abgrenzen - z.B. mit Blumenkübeln, Blumenkästen oder Pflanzkästen mit Rankgittern (diese Lösung gefällt mir persönlich am besten).
    Sonnige Grüße und viel Spaß bei der Planung,
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Danke Ihr Lieben:-)))Tolle Tips:-))
    ggglg Kiki

    AntwortenLöschen
  4. Huhu mein Liebchen KikiKokolorisKükülühn´sche,

    mei sinde das SCHÖNE Bildkens!!!! Einmal die komlette Deko bitte nach Mölln... ;)

    Liebchen, eine besondere Idee habe ich da leider nicht... :( Ich bin in solchen Dingen auch eher Ideen -und Talentfrei... Müßte wahrscheinlich auch einen "HilfePost" einstellen...

    Ich drück Dich aus der Ferne, bis später... KNUTSCH

    AntwortenLöschen
  5. ich würde die sitzecke auf die seite machen, wo der terracottafarbene blumenkübel mit den stiefmütterchen steht...da ist der weg von drinnen in den garten frei...sichtschutz durch rankgitter finde ich auch gut...wie wäre es mit alten verschnörkelten metallzaunfeldern als rankhilfen...die gibts oft auf flohmärkten...vielleicht kannst du auch ein paar alte fenster einbauen...ampelschirm finde ich auch gut oder ein sonnensegel...als sitzecke würde ich eine klein bierzeltgarnitur nehmen...die gibts auch mit lehne...wenn man sie nicht braucht, klappt man sie zusammen...und wenn du sie weiß streichst und ein paar schöne hussen nähst, sieht keiner, dass es eine bierzeltgarnitur ist...vielleicht konnte ich weiterhelfen...winke winke sagt sandra

    AntwortenLöschen
  6. Oh danke,Ihr seid alle sooo lieb:-))

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kiki, da wir gar nicht wissen, von wo die Sonne auf dich scheint, ist es nicht so einfach dir sinnvoll zu helfen. Auf alle Fälle solltest du links und rechts neben der Tür zwei kleine Bäumchen, vielleicht sogar Buchsbaumkugeln in dicken Töpfen anschaffen. So wie der blaue im Vordergrund. Das sieht dann schon mal ganz toll aus. Wenn du die Größe deiner Terrasse nicht verändern willst, bleibt ja nur so eine Einzäunung, wie sie in Skandinavien an den weißen Veranden ist (quasi wie ein Zaun mit Brett obendrauf. Da kannst du dann auf das Brett was rundum läuft viele tolle Standgüter drauflegen. Kannst du dir das vorstellen? Eine Sitzecke unterzubringen ist dann leicht. Vielleicht eine kleine Markise in deinen Lieblingsfarben?
    Liebe Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen
  8. Na dann erstmal herzlichen Glückwunsch für den bestandenen Tüv *lach* Deine Fotos sind weider seeehr schön, aber für Deine Terasse kann ich Dir leider keinen Tipp gehen, da bin ich überfragt (hatte noch nie einen Garten) Du findest aber bestimmt eine tolle Lösung!
    Lieeebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kiki, dann gebe ich auch nochmal meinen Senf dazu! Ist das deine einzige Sitzgruppe im Garten? Vergrößern, wie Eve es vorschlägt, ist dann auf jeden Fall eine gute Idee. Die Steine finde ich übrigens ganz hübsch, wenn du da ähnliches auftreiben könntest (obwohl das wahrscheinlich immer anders aussehen wird, schon weil deine Platten so schön gealtert sind, und die neuen dann abstechen), oder halt auf Patchwork machen, die alten Platten auseinander ziehen und zwischen den einzelnen grauen Platten immer Reihen von diesen roten Ziegeln verlegen, vielleicht am Rand auch mal eine weg lassen und in die Lücke die eine oder andere möglichst trittfeste Pflanze reinsetzen. Falls die Terasse schattig ist, ist Holz nicht so gut geeignet, weil es dann schnell veralgt und glatt und unansehnlich wird.

    Ansonsten dachte ich auch an eine Begrenzung wie auf einer Veranda, endweder so ein Zaungitter, wo man was drauf stellen kann, oder auch eine taillenhohe Hecke. Dann wird die Sitzgruppe aber ziemlich klein, die Bank passt dann nicht mehr. Eher vielleicht ein rundes Tischchen mit 3 oder 4 Stühlen. Sonst muss man dauernd umräumen, wenn jemand da durch will. Wenn du da rechts weiterhin Holz lagern möchtest, würde ich dafür eine Art Regal mit geschlossenen Seitenteilen bauen, damit es nicht so rum liegt.

    Ein glückliches Händchen bei der Gestaltung wünscht dir
    die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  10. Hi Kiki,

    bei deinem schönen großen Garten hätte ich mir noch ein zweites Sitzplätzchen eingerichtet... neben deinem neuen Gemüsebeet zum Beispiel... wenn du denn mit deiner ersten Terrasse fertig bist ;). Da könnte ich mir auch eine Hecke rechts u. links vorstellen. Wir haben eine Ligusterhecke, die wächst sehr schnell und ist immergrün!

    Bin gespannt, wie du dich entscheidest. Viel Spaß bei der Planung und Durchführung!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Hi Kiki,
    also was ich dir zu deiner Terrassenlösung zu sagen hätte, mach ich lieber telefonisch...habe gerade keine Zeit für detailierte Ausführungen.
    Aber Ideen hätt ich schon!!! :)))

    Die ganz liebe Grüße, Ute

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kiki..
    ich würde die Terrasse auf jeden Fall vergrößern..es ist im Sommer halt das grüne Wohnzimmer,wo die Familie sich viel aufhält. Dann würde ich den Übergang zum Garten mit einer Stufe auffangen und den Übergang mit einem Bogen verschönern..dort kannst du eine Clematis oder Rose,oder..oder:-))) pflanzen ,um die Terrasse würde ich im vergrößerten Beet pflegeleichte Stauden setzen...ach ich würde dir liebend gerne beim Gestalten helfen:-)))ist aber leider so weit:-) Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde die Ecke mit großen Steinen abgrenzen, alte Sandsteine würden sich bestimmt gut machen. Da kann man auch noch Blumentöpfe oder Deko drauf stellen.
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  14. Liebe KIKI*
    Der Herr in meinem Haus meint, Du solltest die jetzigen Steine als Unterkonstruktion für BANKIRAI (?)bretter nutzen. Anschließend riesige Steine um die Terasse legen (lassen)und mittig ein oder zwei Stufen zwischen die Steine setzten, damit Deine LIEBEN nur noch dort hinunter in den GARTEN gehen können.
    Sicher sind die Steine und das Holz teuer - das sag ich jetzt mal ;0) und finde, Du könntest einen kleinen Zaun als Umrandung anbringen. Ungefähr 40 cm hoch - die finde ich ganz toll !!! Das mit der Treppenstufe finde ich allerdings auch eine gute Idee.
    Herzliche Grüße Monique

    AntwortenLöschen
  15. Ihr seid alle so lieb mit euern tollen Ideen!!!
    Ich hab jetzt schon den einen oder anderen Plan im Kopf;-))
    Danke !!!!!!

    AntwortenLöschen
  16. HUHU ich nochmal ;O)
    ich finde ja diese Holzterrassen sooo toll.. aber leider sooo teuer..huch das kam sicher schon... aber ich finde das einfach nur toll... Nochmal herzlichen Glückwunsch zum TÜV... bis gaaaaaaaaanz bald liebste Kiki.. ggggglg Susi aus dem Batziland

    AntwortenLöschen
  17. Manoh jetz muss ich wieder dieses Alphadingsbums eingeben.. hi hi habs auch wieder geändert..Bussi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kiki, ich find die Grundlage ist doch schon da!!Unsere Terrasse ist von den Steinen optisch sehr ähnlich nur haben wir große Blausteinplatten umrandet mit den gezeigten Klinkersteinen. Ich würd das jedenfalls schonmal so lassen. Dann würde ich ganz viele Töpfe (am besten alte Terrakotta und Zinktöpfe hernehmen und alles mögliche reinplanzen und überall hinstellen...rundherum mag ich immer gerne Hortensien oder Lavendel...Ich hab auch noch so viele Baustellen im Garten...:-)!!!GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  19. Hallo meine Kiki, also..nach den tollen Tipps vor mir...huch...kompliziert noch was nachzulegen:))
    Entweder echt vergrößern oder meine spontane Idee: ein kleines Holzzäunchen dumherum..aber ich glaub der Vorschlag war ja auch schon!

    Ach, Mäuseken, du machst das schon!
    GLG
    Andrea

    PS
    Klasse das dein Auto die furchtbare Prüfung ohne Lampenfieber geschafft hat:))

    AntwortenLöschen
  20. hallo liebe Kiki,

    ich habe gerade alle Post nachgeschaut die ich in letzt Zeit verpasst Habe:-) Wunderschöne Bilder und das mit deine Terrasse da bin ich mir sicher du machst da was schönes raus:-)))

    Liebe Grüße, Angie
    P.S ich melde mich bei dir:-)))

    AntwortenLöschen
  21. Wow, da hast du ja schon jede Menge Anregungen. Weiß nicht was ich dir da noch raten könnte, aber ich denke, du machst da was ganz Tolles draus. Das Ergebnis werden wir doch bestimmt mal sehen, oder?

    GLG Angelika

    AntwortenLöschen
  22. Huhu Kiki, ich bin sehr wahrscheinlich schon zu spät dran, aber jetzt erst lese ich dein Terrassenproblem! Also auch ich bin der Meinung das Du sie auf jeden Fall vergrößern musst, alleine auch im HInblick auf deine Familie und Besuch! Die Pflasterung finde ich garnicht mal schlecht und würde das auch so weiterführen. Um das in den Garten laufen zu unterbinden, würde ich auch diverse Pflanzkübel so plazieren, das man einfach einen anderen Weg wählen muss, nämlich den den Du dafür vorsiehst! Eves Sommersessions-Sitzgruppen-Vorschlag finde ich sehr gut, denn das passt zu Dir! Bin sehr gespannt auf deine Umsetzung :-))
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen